7. Dezember 2016 evaddante

L&L Music Score for Urban Oases Upcoming Documentary

We are delighted to present you our new work: the music score composed by our team for the upcoming five-part documentary series URBAN OASES – EUROPE’S GREATEST CITY PARKS produced by a&o buero filmproduktion gmbh.

Please find a small preview below of what awaits us on ARTE in almost three months (to be broadcasted in February 2017).

Wir freuen uns ihnen unser neuestes Projekt zu präsentieren: die Musik zur fünfteiligen Dokumentationsserie URBAN OASES – EUROPAS SCHÖNSTE STADT PARKS von unserem team produziert von a&o buero filmproduktion gmbh.

Unten bekommen sie einen kleinen Einblick von dem was ihnen bei ARTE in ca. 3 Monaten erwartet (Ausstrahlung im Februar 2017)

Parks are the gems of our cities. They are sanctuaries for nature, people, and culture. Three directors explore Europe’s most beautiful city parks, to discover a fresh new look at these urban oases. Each film is shot over the course of an entire year and merges stunning aerial photography with portraits of extraordinary people whose lives are connected to the parks.

Sie sind die grünen Oasen unserer Metropolen: die großen Stadtparks.  In ihnen vereinen sich Natur, Kultur und Lebenslust. Drei Regisseure führen uns durch Europas schönste Stadtparks, um einen modernen Einblick in diese urbanen Oasen zu ermöglichen.  Alle Folgen sind über den Verlauf eines Jahres gedreht worden und vereinen imposante Luftaufnahmen und eindrückliche Begegnungen mit den facettenreichen Gesichtern der Parks zu einem einzigartigen Seherlebnis.

 

01_paris-kopie

We start our trip with director Christian Schidlowski in the Jardin des Tuileries, one of the big inner-city parks of Paris where people, who live in the centre, like to enjoy this example of classical French garden architecture amidst the stony splendour of their city.  The Parisian episode also shows the audience another park, the Jardin du Luxembourg: the perfect mixture of natural and geometrical shapes – where English and French garden styles are united.

Wir starten unsere Reise mit Christian Schidlowski im Jardin des Tuileries, einer der großen Parks in Paris, wo die Bewohner der Pariser Innenstadt dieses Beispiel klassischer französischer Gartenarchitektur im Zentrum ihrer Stadtpracht geniessen.  Die französische Folge zeigt auch einen zweiten Park, den Jardin du Luxembourg: die perfekte Mischung aus natürlichen und geometrischen Formen – wo Englischer und Französischer Gartenstil sich treffen.

Rome, the „eternal city“ cradles in its centre Villa Borghese, the third largest public park in the city. This green lung, once outside of the city walls, nowadays represents the downtown open space where students, tourists and Roman citizen spend their time laying on the grass, go for a run or just simply wander aimlessly appreciating the quietness. With every scene we watch the changing seasons following four different people‘ stories bound directly or indirectly to the park.

Rom, die „ewige Stadt“ umwickelt in seinem Zentrum die Villa Borghese, der dritt größte Park der Stadt.  Diese Grüne Lunge ist ein Treffpunkt für Studenten, Touristen und dem römischen Bürger zum Sport treiben, im Grass liegen oder einfach ohne Ziel zu spazieren und die Stille zu geniessen. Durch die Augen vierer direkt und indirekt mit dem Park lebenden Menschen können wir mit jeder Szene den Wechsel der Jahreszeiten und die Rolle des Parks für diese beobachten.

10_munich-kopie

The Englischer Garten in Munich, one of the largest inner city parks in the world (even larger than New York’s Central Park) is the perfect example of an english garden – an informal landscape. The cinematic journey starts in spring, observing diverse ways the park is experienced by the inhabitants, ending as in the best fairy-tales in winter when the park welcomes the first snow.

Der Englische Garten in München ist einer der größten Stadtparks der Welt (größer sogar als der Central Park in New York) und ein perfektes Beispiel für einen Englischen Garten – eine informelle Landschaft.  Die cinematische Reise beginnt im Frühling und beobachtet die vielen unterschiedlichen Weisen wie Münchener den Park erfahren und endet wie die besten Märchen im Winter beim ersten Schnee.

07_stockholm-kopie

As the first tender buds bloom in spring, we begin our expedition through one of Europe’s most unique parks – Stockholm’s Royal National Park, the world’s first inner-city national park. Directed by Sebastian Kentner, the audience will be immersed in its immense size of almost 30 square kilometres, its wild nature and diverse landscapes, its old oak forests, its beautiful coasts and lakes that attracts hundreds of thousands of visitors each year.

Wir beginnen, während die ersten Frühlingsknospen blühen, unsere Entdeckungsreise durch einer der einzigartigsten Parks Europas – Stockholms Königlicher Nationalpark, der weltweit erste Nationalpark im Zentrum einer Stadt.  Regisseur Sebastian Kentner präsentiert dem Zuschauer diesen immensen 30 Quadratkilometer großen Park in seiner vollen Vielfalt mit seiner ungezahmten Natur, seinem alten Eichen Wald und seiner schönen Küsten und Seenwelten die jedes Jahr hunderttausende Besucher locken.

07_london

In London, it’s on Hannah Leonie Prinzler to lead the camera through two of the most famous parks in the world: The Hyde Park and Kensington Gardens.  The journey begins in the Speakers Corner, a democratic open space where the British capital shows off its colorful and multicultural life. Combining exceptional aerial photography with lovingly observed, often funny and quirky encounters with people in and around the park, this film offers a unique perspective of two of the world’s most beautiful urban oases, that together form Londons green Lung.

In London führt Hannah Leonie Prinzler die Kamera durch zwei der berühmtesten Parks der Welt: den Hyde Park und Kensington Gardens.  Diese Folge beginnt im Speakers Corner der auch als demokratischer Podest für die facettenreichen und multikulturellen Projekte der Britischen Hauptstadt fungiert.  Eine Kombination aus epischer Luftaufnahmen und liebevoll observierter und oft lustiger Begegnungen mit Menschen um und in dem Park gibt diesem Film eine einzigartige Perspektive auf  den Parks die zusammen Londons grüne Lunge bilden.

Contact