Say Goodbye to Rolf Zacher

16102015-7

 

I remember, it was 2014, I was composing some film music for Veit Helmers lovely movie „Quatsch“ in my studio.

Veit asked me to record a song with the actor called Rolf Zacher. I remember the first time we met – he had this beaming charisma, he was very charming. Already being in his 70s, he stood in front of the microphone and performed very youthful, agitated and intense, he jumped up and down like an aeorbic dancer and was sweating heavily after recording for a couple of minutes in his silky suit.
Taking lunch together, he had no problem to flirt with my wife, although I was right beside him.
He was very slim, but he ate a lot. Sipping at an espresso whilst sitting in my garden, he told me quirky stories about his time as a refugee in the 2nd World War and how he worked as a baker, bartender and dancer when he was younger. He could swith from charming to scrubby in the wink of an eye – I liked him very much, like an old friend.

A couple of days later he called me and asked me with his breathy, croaky voice if I wanted to record his new album. As I was busy with two little kids and work I unfortunately had to pass on that. The coming years we met a couple of times by accident at movie premieres, but unfortunately we lost contact. I was really sad that we never had the chance to say goodbye! He was a very special and lovely guy, I´ll miss him! (Lars Löhn – February 2018)

Zacher worked as an actor on over 250 movies with directors like Rainer Fassbinder, Oscar Roehler, Sherry Hormann,  Vadim Glowna, Uli Edel and so many others. He died in Hamburg in  February 2018

__

Ich erinnere mich, es war 2014, ich war in meinem Studio und komponierte gerade Filmmusik für Veit Helmers schönen Film „Quatsch“.

Veit hatte mich gebeten, ein Lied mit dem Schauspieler Rolf Zacher aufzunehmen. Ich erinnere mich an das erste Mal, als wir uns trafen: Er hatte dieses unwiderstehliche Charisma – er war sehr charmant. Auch wenn er die 70 schon überschritten hatte, stand er wie ein Jugendlicher vor dem Mikrofon und spielte sehr aufgeregt und kraftvoll, er sprang wie ein aerobischer Tänzer auf und ab und schwitzte stark, nachdem er einige Minuten in seinem seidigen Anzug aufgenommen hatte.

Beim gemeinsamen Mittagessen hatte er kein Problem mit meiner Frau zu flirten, obwohl ich direkt daneben saß.
Er war sehr schlank, aber er aß viel. Während er in meinem Garten saß und einen Espresso trank, erzählte er mir skurrile Geschichten über seine Zeit als Flüchtling im 2. Weltkrieg und wie er als Bäcker, Barmann und Tänzer arbeitete, als er jünger war. Er konnte im Handumdrehen entweder sehr charmant oder etwas borstig sein – ich mochte ihn sehr, wie einen alten Freund.

Wenig später rief er mich an und fragte mich mit seiner rauchigen, krächzenden Stimme, ob ich sein neues Album aufnehmen wolle. Da ich mit zwei kleinen Kindern und meiner Arbeit beschäftigt war, musste ich das Angebot leider ablehnen. In den folgenden Jahren trafen wir uns noch zufällig bei Filmpremieren, aber leider gelang es uns nicht den Kontakt zu erhalten. Ich war wirklich traurig, dass wir nie die Chance hatten uns zu verabschieden! Er war ein ganz besonderer und liebenswerter Typ, ich werde ihn vermissen! (Lars Löhn – Februar 2018)

 

Zacher arbeitete als Schauspieler in über 250 Filmen mit Regisseuren wie Rainer Fassbinder, Oscar Roehler, Sherry Hormann, Vadim Glowna, Uli Edel und vielen anderen. Er starb im Februar 2018 in Hamburg

Contact

Thanks!
Welcome to the website of Ludwig & Loehn.

Any questions?

Contact us by phone:

+49 151 156 006 07

or

emailButton

We are happy to assist.